Klassenstufe 7 im Schweizer Museum Technorama

Zum ersten Mal in der Geschichte der Albert-Einstein-Realschule haben alle Schüler/innen der Klassenstufe 7 gemeinsam das naturwissenschaftliche Museum Technorama besucht. Am Donnerstag, den 7. Februar 2019, machten sich insgesamt 103 Schüler/innen und sechs Lehrkräfte auf den Weg in die Stadt Winterthur (Schweiz). Auf dem Weg wurde der Sonnenaufgang und das schöne Dreiländereck Deutschland – Österreich – Schweiz bestaunt.

Im Technorama durften die Jugendlichen bei unzählbar vielen naturwissenschaftlichen Experimenten staunen, anfassen und teils auch selber Versuche durchführen. Viele chemische und physikalische Phänomene konnten erforscht werden und die Schüler/innen waren an so manchen Stationen begeistert und neugierig.

Im Bereich „Strom und Magnete“ wurde zum Beispiel die unglaubliche Kraft von Elektromagneten demonstriert. Nicht schlecht waren auch die Blitze mit einer elektrischen Spannung von mehr als 1 Millionen Volt und die elektrostatische Aufladung, sodass Sophie Kneißle (7d) die Haare zu Berge standen. Bei der abschließenden Gas-Vorführung wurde es ganz schön laut und explosiv, dank Sauerstoff- und Wasserstoffgas.

Alles in Allem war es eine sehr schöne, gelungene und abwechslungsreiche Exkursion, die hoffentlich auch im nächsten Schuljahr durchgeführt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.