101 Stunden 7a – Schullandheim in Scheidegg

Am Montag, den 20.05.19 machte sich die Klasse 7a auf den Weg nach Scheidegg. Im schönen und naturbelassenen Allgäu belegten die 27 Schüler/innen die Jugendherberge „Sportalm“ in Scheidegg – einer der Orte mit den meisten Sonnenstunden in Deutschland. 

Ausgerechnet dort gab es zunächst zwei Tage Dauerregen, was aber gar nicht schlimm war, denn in der Jugendherberge konnten die Jugendliche klettern, sowie Fußball und Tischtennis spielen.

Als dann am dritten Tag sich wieder die Sonnen durchsetzte, ging es in den Hochseilgarten mit einem Sprung aus 12 Meter und auf eine Erlebniswanderung mit Klassenspielen. Bei schönem Wetter wanderte die 7a am vorletzten Tag von Scheidegg aus auf das Pfändergebirge, das in Österreich auf 1064 Meter liegt. Bei der Abfahrt mit der Gondel runter nach Bregenz genossen alle die schöne Aussicht auf den Bodensee, bevor Bregenz erkundet wurde.

Der Besuch des Baumwipfelpfads (Skywalk) auf bis zu 30 Meter über dem Boden war ein schöner Abschluss des Schullandheims. Als am Freitag, den 24.05.19 die Schüler/innen der 7a am Mittag zurück in Wiblingen ankamen, waren die 101 Stunden Schullandheim perfekt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.