Weihnachten im Schuhkarton - Aktion für Flüchtlingskids in Ulm

Der Namenspatron unserer Realschule „Albert Einstein“ hatte einst einmal gesagt:

„Welch traurige Zeit, in der es leichter ist, Atome zu zertrümmern als Vorurteile…“

Da es zum Thema Flüchtlinge sehr viele Vorurteile gibt, wollten wir mit unserer SMV-Aktion ein Statement setzen.

Unsere Verbindungslehrerin Frau Groll kam auf die Idee, die bisher bekannte „Weihnachten im Schuhkarton-Aktion“ einfach selbst zu organisieren und Flüchtlingskindern direkt vor Ort in Ulm eine kleine Weihnachtsfreude zu machen. Sie konnte den Verein „Menschlichkeit Ulm“ zum Mitmachen gewinnen, der letztendlich zum Hauptinitiator wurde und weitere Schulen, Vereine und Privatpersonen für unsere Aktion gewinnen konnte.

Unsere SMV rief in einem Brief auf, an der Aktion mitzumachen und für die Flüchtlingskinder im Flüchtlingsheim Ulm in der Römerstraße Weihnachtskartons zu packen. Es kamen viele wunderschöne Pakete mit Kleidung, Spielsachen, Süßes (ausgenommen Gummibärchen wegen der Gelatine) zusammen. Oft wurden rührende Briefe beigelegt, in denen Schüler erzählten, wie wir Christen Weihnachten feiern.

Glücklich und stolz über die tollen Gaben konnte Frau Groll dann an die 70 „Weihnachtsschuhkartons“ an die Annahmestelle des Vereins „Menschlichkeit Ulm“ überbringen. Ein paar Schüler der SMV begleiteten sie bei der Geschenke-Übergabe durch den Verein. Unser Schülersprecher Philip Moosbauer durfte den Weihnachtsmann spielen und zauberte ein Lächeln auf viele Kindergesichter.

An der Weihnachtsassembly konnte Frau Groll dann Fotos von der gelungenen Aktion zeigen passend zum anstehenden „Fest der Liebe“…