AKTION „Dein Tag für Kids in Deutschland“

Seit letztem Schuljahr hat sich unsere Schule darauf geeinigt, dass wir unser karitatives Projekt nun zukünftig grundsätzlich für Spendenzwecke in Ulm und Umgebung einsetzen möchten. So schlug unsere Verbindungslehrerin Frau Groll diesmal der SMV vor, den Erlös an die Kinderhospiz in Ulm zu überbringen, was einstimmig vom Schülerrat angenommen wurde.

Am 13. Mai 2015 war es dann wieder soweit – die Klassenzimmer blieben leer und alle Schüler der Albert-Einstein-Realschule arbeiteten an diesem Tag bei Bekannten, Verwandten oder in Betrieben, Kindergärten o.ä. Wir hatten so viele hochmotivierte und engagierte Schüler, dass wir es auch in diesem Schuljahr wieder zu einer neuen Rekordspende-Summe schafften: über 11 000,-€!!! Aus gegebenem Anlass gingen 1000,-€ als humanitäre Hilfe in die Erdbebenregion in Nepal.

Am 16. Juli 2015 überbrachten Abgeordnete der SMV zusammen mit Frau Groll und unserem Schulleiter, Herrn Langer, 10 000,-€ an die Dipl. Sozialarbeiterin Frau Strehler. Sie übernahm unseren symbolischen Spendenscheck mit großer Freude. Herr Langer konnte unseren Bürgermeister, Herrn Czisch, für unser Projekt gewinnen und so war auch er freudestrahlend an diesem Termin mit vor Ort.

Die Spende wird dazu beitragen, Nachmittage oder Wochenenden für trauernde Familien zu gestalten, Angebote für sterbenskranke Kinder und Jugendliche und/oder deren Geschwisterkinder zusammenzustellen.

Voller Stolz konnte Frau Groll in der Abschluss-Assembly zum Schuljahresende die fleißigsten und engagiertesten Schüler unseres Aktionstages mit Urkunden und kleinen Geschenken ehren. Und nächstes Schuljahr heißt es voller Power: „Auf ein Neues… ;)!“